KFT logo1b

Gesucht – gefunden: der 10. KURZFILMTAG 2021

Die Tage werden kürzer und damit steigt die Vorfreude auf den KURZFILMTAG. Nach denüberwiegend digitalen Angeboten im letzten Jahr soll die Jubiläumsedition wieder in Kinos und an vielen anderen Orten von der WG-Küche über Waldlichtungen bis hin zu Weihnachtsmärkten gefeiert werden. Unter dem diesjährigen Motto „Fundstücke“ sind alle Menschen eingeladen, Kurzfilme zu zeigen oder auf einem der vielen Events zu schauen.


Fertige Filmprogramme und Vorfilme buchen oder eigene Filme zeigen

Eine eigene Veranstaltung lässt sich einfach umsetzen. Kurzfilme können beispielsweise in der Nachbarschaft, im Kindergarten, im Senior*innenheim, in der Kiezkneipe und natürlich im Kino geschaut werden. Fertige Filmprogramme für den Aktionstag gibt es im Internet auf www.kurzfilmtag.com zum Sonderpreis von 80 bzw. 50 € für die Specials. Eigens für den KURZFILMTAG wurden mehr als 20 davon zusammengestellt, darunter mehrere zum thematischen Fokus. Ab November haben Kinos zudem die Möglichkeit, Vorfilme zu aktuellen Kinostarts auszuwählen und am KURZFILMTAG zu zeigen. Veranstalter*innen können ihrem Publikum aber auch Werke präsentieren, die sie selbst auswählen. Ganz egal, was zum KURZFILMTAG läuft – wer seine Veranstaltung auf der Website angemeldet hat, darf sich auf ein kostenloses Service-Paket mit Werbematerialien, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie fachkundiger Beratung freuen. In diesem Jahr vergibt der KURZFILMTAG außerdem gleich zehn Kreativpreise für besonders spannende und
innovative Veranstaltungsideen. Die Preisträger werden aus allen Events ermittelt, die bis zum 29. November mit einer aussagekräftigen Beschreibung auf unserer Webseite eingetragen sind.


Yvonne Catterfeld geht Gassi

Die Jubiläumsedition wartet mit einer humorvollen Trailerserie auf. Den Anfang macht Schauspielerin und Sängerin Yvonne Catterfeld, die einen Hund Gassi führt und dabei feststellt: Manche Dinge sind einfach besser, wenn sie kurz sind. Diese Erkenntnis ziehtsich auch durch die anderen Minifilme, für deren Idee und Umsetzung Regisseur Erik Schmitt („Cleo“) und sein Team verantwortlich zeichnen.


KURZFILMTAG für alle

Der KURZFILMTAG findet seit 2012 immer am kürzesten Tag des Jahres in Deutschland statt und wird von der in Dresden ansässigen AG Kurzfilm, dem Bundesverband Deutscher Kurzfilm, koordiniert. Mit seinen zusätzlichen Spezialangeboten ist der KURZFILMTAG offen für alle: kleine (KitaKino) und größere Kinder (KinderKino), Jugendliche (JugendKino), Senior*innen (Senior*innenKino), Hör- und Sehgeschädigte (Kurzfilm barrierefrei) sowie Menschen mit Lernschwierigkeiten (Leichte Sprache).


Filmprogramme & Infos: www.kurzfilmtag.com