Spielfilme für Jugendliche

neu im Angebot Sommer 2020

Kostenlos zum Download und zum Ausleihen für Schulen, Kitas, Jugend- und Kulturarbeit.

Ein Sack voll Murmeln [2-Disc-Edition]Unbenannt 1

Länge: ca. 108 min f Produktionsjahr: 2017
FSK: 12 empfohlen ab 14 Jahren

Die Kindheit zweier jüdischer Brüder im Paris des Jahres 1941 endet abrupt, als ihre Eltern sie aus der von den Nazis besetzten Metropole auf die Flucht nach Südfrankreich schicken. Auf sich selbst und die Hilfsbereitschaft von Fremden angewiesen, beginnt für die beiden Jungen eine lebensgefährliche Odyssee. Zusatzmaterial: Making of; Didaktisches Begleitmaterial.

 

Django: Ein Leben für die MusikUnbenannt 2

Länge: ca. 113 min f Produktionsjahr: 2017
FSK: 12 empfohlen ab 16 Jahren

Im besetzten Frankreich begeistert der Gitarrist und Komponist Django Reinhardt (1910-1953) das Pariser Publikum mit seinem „Gypsy Swing“. Obwohl sich Nachrichten über die Verfolgung und Ermordung von Sinti und Roma mehren, glaubt sich der Musiker durch seine Popularität geschützt. Zusatzmaterial: Geschnittene Szenen.

 

Loving VincentUnbenannt 3

Länge: ca. 91 min f Produktionsjahr: 2017
FSK: 6 empfohlen ab 12 Jahren

Ein Jahr nach dem Tod Vincent van Goghs taucht plötzlich ein Brief des Künstlers an dessen Bruder Theo auf. Der junge Armand Roulin soll den Brief aushändigen, doch er kann den Bruder nicht ausfindig machen und reist in den verschlafenen Ort Auvers-sur-Oise. Hier hat der berühmte Maler die letzten Wochen seines Lebens verbracht. Auf der Suche nach dem Empfänger stößt Armand auf ein Netz aus Ungereimtheiten und Lügen. Fest entschlossen will er die Wahrheit über den Tod des Malers heraus nden. Zusatzmaterial: Making Of; Die Entstehung von Loving Vincent; Interviews; Der Produktionsprozess.

SelmaUnbenannt 4

Länge: ca. 128 min f Produktionsjahr: 2014
FSK: 12 empfohlen ab 16 Jahren

Im Januar 1965 eskalieren die US-amerikanischen Rassenunruhen. Schwarze sind Bürger zweiter Klasse und täglich Diskriminierung und Gewalt ausgesetzt. Die Stadt Selma, Alabama, ist einer der Orte, in denen sich der Widerstand formt. Dr. Martin Luther King schließt sich den lokalen Aktivisten an. In der Folge gerät Kings Verhältnis zu Präsident Lyndon B. Johnson unter Spannung. Zudem droht die Ehe zwischen King und seiner Frau Coretta unter dem Druck und der ständigen Bedrohung zu zerbrechen. Zusatzmaterial: Begleitheft (24 S.); 3 Arbeitsblätter (PDF); Medienliste; Internet-Links; Vorschläge zur Unterrichtsplanung; Beschreibung der Filmfiguren.

Ein Dorf sieht schwarz [mit Unterrichtsmaterial]Unbenannt 5

Länge: ca. 96 min f Produktionsjahr: 2016
FSK: 0 empfohlen ab 12 Jahren

Frankreich 1975: Seyolo Zantoko ist Arzt und stammt aus dem Kongo. Als er einen Job in einem kleinen Ka nördlich von Paris angeboten bekommt, beschließt er, mit seiner Familie umzuziehen. Sie erwarten Pariser Stadtleben, tre en aber auf Dorfbewohner, die zum ersten Mal in ihrem Leben einem afrikanischen Arzt begegnen und alles tun, um den „Exoten“ das Leben schwer zu machen. Zusatzmaterial: Exklusives Bonjour von Kamini Zantoko; Erweiterte Szenen; Privates Fotoalbum; Filmheft (24 S.) [PDF]. Inhaltsangabe Filmheft: - Einleitung - Thematische Aspekte - Fragen und Anregungen zur  lmischen Gestaltung - Exemplarische Analyse - Auswahl  lmographie - Literaturhinweise - Internet-Links - Lehrplanbezüge - 4 Arbeitsblätter.

La MélodieUnbenannt 6

Länge: ca. 98 min f Produktionsjahr: 2017
FSK: 6 empfohlen ab 12 Jahren

Als der Violinist Simon Daoud seine neue Stelle als Musiklehrer im Pariser Banlieue antritt, erwartet ihn kein Traumjob: Die Schüler unterschiedlichster Herkunft, denen er das Geigenspiel beibringen soll, sind für ihn nur eine unbändige Horde Rabauken ohne jegliches Gespür für klassische Musik. Erst als der zurückhaltende, aber talentierte Arnold auftaucht, schöpft Simon wieder Ho nung. Durch ihn lernt Simon von seinen strengen, traditionellen Unterrichtsmethoden abzuweichen, auch einmal schiefe Töne zu tolerieren und so einen Weg in die Herzen seiner Schüler zu finden. Gemeinsam arbeiten sie auf das große Ziel hin: Ein Auftritt im Konzertsaal der Pariser Philharmonie. Zusatzmaterial (ca. 9 min): Zusätzliche und erweiterte Szene; Castingaufnahmen Alfred Renely (Arnold).

Das Schicksal ist ein mieser Verräter [Kinofassung und Extended Version]Unbenannt 7

Länge: ca. 121 min f Produktionsjahr: 2014
FSK: 6 empfohlen ab 14 Jahren

Die 16-jährige Hazel leidet an Krebs und hat nicht mehr lange zu leben. Trotzdem verliebt sie sich in einer Selbsthilfegruppe in den älteren und ebenfalls schwerkranken Gus. Doch was bedeutet die Liebe angesichts des nahen Todes? Zusatzmaterial: Audiokommentar von Regisseur Josh Boone und Autor John Green; Entstehung des Films; Bilder.

Das Leben der Anderendas leben

Länge: ca. 132 min f Produktionsjahr: 2006
FSK: 12 empfohlen ab 14 Jahren

November 1984, fünf Jahre vor der Ö nung der Berliner Mauer: Die DDR sichert ihren Machtanspruch durch den per den Überwachungsapparat der Staatssicherheit. Hauptmann Gerd Wiesler übernimmt die Observation des renommierten Schriftstellers Georg Dreyman und seiner Freundin Christa-Maria Sieland. Zunehmend fühlt sich der überzeugte Stasi-Mitarbeiter vom Leben des Künstlerpaares berührt. Als er erfährt, dass der Überwachung nicht politische, sondern private Motive zugrunde liegen, beginnt er, seinen Auftrag zu sabotieren - mit weit reichenden Folgen für alle Beteiligten. Zusatzmaterial: Audiokommentar des Regisseurs; Audiokommentar des Hauptdarstellers Ulrich Mühe; Zusätzliche Szenen; Making Of.

Im Westen nichts Neues [Fassung 1930]Unbenannt 9

Länge: ca. 130 min sw Produktionsjahr: 1930
FSK: 12 empfohlen ab 14 Jahren

Der Film schildert das Schicksal einer Gruppe von jugendlichen Kriegsfreiwilligen 1914, die nach anfänglicher Begeisterung, für das Vaterland kämpfen zu dürfen, bald die schrecklichen und grausamen Erfahrungen von Soldaten im Kriegsgeschehen machen.

 

Wer die Nachtigall störtUnbenannt 10

Länge: ca. 124 min sw Produktionsjahr: 1962
FSK: 12 empfohlen ab 12 Jahren

Alabama in den 1930er Jahren: Der Afroamerikaner Tom Robinson wird der Vergewaltigung einer Weißen angeklagt, und man ist sich einig, dass er schuldig ist. Abgesehen von seinem P ichtverteidiger Atticus Finch, der die Unschuld seines Mandanten beweisen will und damit den Hass seiner Mitbürger auf sich zieht. Zusatzmaterial: Making-of; Produktionsnotizen; Biografen von Cast & Crew.

 

JunoUnbenannt 14

Länge: ca. 92 min f Produktionsjahr: 2007
FSK: 6 empfohlen ab 14 Jahren

Als die pfiffige Juno ihren schüchternen Schulfreund Bleeker aus Neugier entjungfert, ahnt sie nicht, dass diese Aktion ihr unbeschwertes Teenie-Leben bald völlig auf den Kopf stellt. Was soll beim ersten Mal auch schon passieren? Einiges, denn Juno ist schwanger. Bleeker ist keine Hilfe, nur eine Adoption scheint die perfekte Lösung zu sein. Mit dickem Bauch und jeder Menge Selbstbewusstsein ergreift Juno die Initiative und lernt das Yuppie-Ehepaar Mark und Vanessa kennen, deren größter Wunsch ein Kind ist. Sie ist überzeugt, die perfekten Eltern für ihr Baby gefunden zu haben, bis sie erkennt, dass 30-jährige Spießer nicht unbedingt erwachsen sind. Zusatzmaterial: Audio-Kommentar von Regisseur Jason Reitman und Drehbuchautorin Diablo Cody; Entfallene Szenen; Spaß am Set; Verpatzte Szene; Jam-Session mit Darstellern und Crew; Featurette: Probeaufnahmen; Featurette: Die Jungschauspieler - Perfekte Besetzung für Juno, Leah und Bleeker; Featurette: Diablo Cody ist der Boss; Featurette: Jason Reitman hat‘s drauf; Featurette: Hinter den Kulissen von „Juno“.

Little Miss SunshineUnbenannt 12

Länge: ca. 99 min f Produktionsjahr: 2005
FSK: 6 empfohlen ab 12 Jahren

Eine schrullige amerikanische Familie, deren Mitglieder mehr oder weniger an unterschiedlichsten Varianten des „Amerikanischen Traums“ gescheitert sind, reist in einem klapprigen VWBus quer durch die USA, damit die kleine Tochter an einem Schönheitswettbewerb teilnehmen kann. ( lm-dienst) Zusatzmaterial: Kommentar von Regisseur Jonathan Dayton und Regisseurin Valerie Faris; Alternative Enden mit Kommentar der Regisseure.

West Side Story (restaurierte Fassung)Unbenannt 13

Länge: ca. 147 min f Produktionsjahr: 1960
FSK: 12 empfohlen ab 14 Jahren

Mit unvergesslichen Melodien („Maria, „ „America“, „Somewhere, „ „Tonight“) und einer bahnbrechenden Choreographie erzählt der Film die Geschichte von Romeo und Julia vor dem Hintergrund der New Yorker Bandenkriege der 50er Jahre. Zusatzmaterial: Trailer; 8-seitiges Booklet mit Hintergrundinformationen und Produktionsnotizen.

 

Ex MachinaUnbenannt 15

Länge: ca. 104 min f Produktionsjahr: 2015
FSK: 12 empfohlen ab 14 Jahren

Der 24-jährige Web-Programmierer Caleb gewinnt einen  rmeninternen Wettbewerb - sein Preis: eine Woche Aufenthalt im privaten Bergdomizil des zurückgezogen lebenden Konzernchefs Nathan. Vor Ort muss Caleb allerdings an einem ebenso seltsamen wie faszinierenden Experiment teilnehmen und mit der weltweit ersten, wahren künstlichen Intelligenz interagieren: einer bildschönen Roboterfrau. Caleb wird in ein kompliziertes Liebesdreieck verwickelt, in dem es um die großen Fragen der menschlichen Natur geht: Worin unterscheiden sich Wahrheit und Lüge? Was ist das Wesen von Bewusstsein, Emotion und Sexualität?

Bohemian RhapsodyUnbenannt 16

Länge: ca. 129 min f Produktionsjahr: 2018
FSK: 6 empfohlen ab 14 Jahren

In den 1970er-Jahren schließen sich vier britische Musiker zur Rockband „Queen“ zusammen und steigen bald zu einer der erfolgreichsten Gruppen der Musikgeschichte auf. Ihrem exaltierten Frontmann Freddie Mercury steigt der Ruhm dabei allerdings zu Kopf, sodass er sich eine jahrelange Auszeit nimmt, bevor er sich für das „Live Aid“-Konzert 1985 noch einmal mit der Band vereint. Filmbiogra e über die Genese der Band und ihres Leadsängers, die vor allem die
zwischenmenschlichen Beziehungen zwischen den Musikern und die Ränkespiele im Hintergrund thematisiert. ( lmdienst) Zusatzmaterial: Die komplette Live Aid Performance.

BlackkklansmanUnbenannt 17

Länge: ca. 131 min sw+f Produktionsjahr: 2018
FSK: 12 empfohlen ab 14 Jahren

In den 1970er-Jahren gelingt es einem afroamerikanischen Polizisten in Colorado Springs, zusammen mit einem weißen Kollegen den örtlichen Ku Klux Klan zu in ltrieren und dessen gewalttätigen Rassismus au iegen zu lassen. Das Drama fußt auf der Autobiografie von Ron Stallworth. Zusatzmaterial: Ein Spike-Lee-Film: Der echte Ron Stallworth, Produzent Jordan Peele und die Darsteller sprechen über ihre Zusammenarbeit mit dem Kultregisseur.

The hate u givethe hate

Länge: ca. 128 min f Produktionsjahr: 2018
FSK: 12 empfohlen ab 14 Jahren

Das Leben der 16-jährigen afroamerikanischen Starr Carters spielt sich ständig zwischen zwei Welten ab: da ist zum einen das arme, hauptsächlich schwarze Viertel, in dem sie lebt und zum anderen gibt es die reiche, hauptsächlich von Weißen besuchte Privatschule, die sie besucht. Das empfindliche Gleichgewicht zwischen diesen Welten wird erschüttert, als sie Zeugin wird, wie Khalil, ihr bester Freund aus Kindertagen, von einem Polizisten erschossen wird. Nun ist es an Starr, trotz des Drucks, der von allen Seiten auf sie ausgeübt wird, ihre Stimme zu erheben und für Gerechtigkeit einzustehen. Zusatzmaterial: Ein Gespräch beginnen; Die Unterhaltung; Kodewechsel; Audiokommentar von George Tillman, Jr. und Amandla Stenberg, Russel Hornsby, Angie Thomas und Craig Hayes; Bilder.

Yesterdayyesterday

Länge: ca. 111 min f Produktionsjahr: 2019
FSK: 0 empfohlen ab 14 Jahren

Jack Malik ist ein leidenschaftlicher, doch leider genauso erfolgloser Singer-Songwriter, der es nicht aus seinem verschlafenen Heimatdorf an der Küste Englands herausschaut. Den Traum vom großen Durchbruch hat er längst begraben - nur seine Jugendfreundin Ellie hält unerschütterlich daran fest und unterstützt ihn mit all ihren Kräften. Eines Tages, während eines mysteriösen weltweiten Stromausfalls, wird Jack in einen Verkehrsunfall verwickelt. Als er wieder aufwacht, ist die Welt eine andere: Niemand außer ihm kann sich an die Beatles erinnern! Es ist, als hätten sie nie existiert. Mit den Songs der berühmtesten Band der Welt in der Tasche, verzaubert Jack schnell sein ahnungsloses Publikum. Angetrieben von der kaltschnäuzigen Managerin Debra, wird er über Nacht vom Niemand zum Superstar. Zusatzmaterial: Alternatives Ende; Unverö entlichte Szenen mit weiteren Beatles-Songs performed von Himesh Patel.

Im Labyrinth des SchweigensUnbenannt 8

Länge: ca. 118 min f Produktionsjahr: 2014
FSK: 12 empfohlen ab 14 Jahren

Ende der 1950er-Jahre stößt der junge Staatsanwalt Johann Radmann auf die Spur von NS-Verbrechern, die unbehelligt in der westdeutschen Gesellschaft leben. Seine Ermittlungen erfahren allgemein Ablehnung, bis ihn der he4ssische Generalstaatsanwalt Fritz Bauer unterstützt und ihn dazu ermuntert, die Täter zur Verantwortung zu ziehen.

 


© 2020 – Medienzentrum der Region Hannover
OHSecurity is developed by Orange Hat Studios